Vom  bis 23. bis 24. Januar 2019 fand in der Messe Luzern das erste OPEN BIM Forum statt.

Architekten und Fachplaner, aber auch ausführende Unternehmen und die Bewirtschaftung von Bauwerken setzen auf Building Information Modelling (kurz BIM), um die dringend erforderlichen Effizienz‐ und Produktivitätssteigerungen beim Bauen zu realisieren.  Über 100 Referierende und 110 FORUMpartner informierten während den beiden Veranstaltungstagen über ihre Erfahrungen aus der Praxis und gaben konkrete Einblicke in die Welt des digitalen Planen, Bauen und Bewirtschaften.

Mittels 96 Referaten konnten sich die Interessierten  über den aktuellen Stand zum Thema Open BIM in der Schweiz informieren.

Die folgenden vier Themenbereichen wurden dabei detailliert beleuchtet und diskutiert:

– Besteller/Auftraggeber
– Planung
– Realisation/Baustelle
– Bildung/Forschung“

Zudem informierten 110 FORUMpartner an Ihren Ständen über ihre Erfahrungen und die aktuellen Möglichkeiten.

Die Mitglieder des Verbands Schweizer Software Lieferanten fördern die open BIM-Planung in der Schweiz.

Der Verband fördert das gemeinsame kommunizieren und kollaborieren mit mit der Methodik BIM.
Das Netzwerk des Verbandes Schweizer BIM Software Lieferanten sorgt für die technologischen Voraussetzungen für offene BIM-Prozesse, unabhängig von der eingesetzten Software.

Folgende Ziele und Zwecke werden durch den Verband verfolgt.

 

 

  • Sensibilisierung für die Anliegen und Bedürfnisse von open BIM.
  • Ansprechpartner für Schulen, Institutionen, Verbände usw.
  • 
Techniknetzwerk zur Unterstützung eines optimalen open BIM Datenaustauschs.
  • Ernennung und Entsendung von Verbandsvertretern in BIM-Gremien.
  • Durchführung von oder Teilnahme an Fachveranstaltungen und Messen zur Förderung von open BIM.
  • Mitwirkung beim Erlass von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien im Interesse von open BIM.
  • Pflege der Beziehungen zu den Behörden, den Leistungsträgern und anderen Verbänden der Baubranche